Die manuelle Lymphdrainage ist eine physikalischen Anwendung. Sie dient als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, welche nach Traumata und Operationen entstehen können. Durch kreisförmige Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewendet werden, wird Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben und dann über den Blutkreislauf abtransportiert.